Latzug REHA-LINE 2.0 ohne Sitz/Bank, inkl. Latissimusbügel


Preis:
Sonderpreis€99.999,00

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

Liebe Therapeuten, Fitnesstrainer und Sportbegeisterte,

hier drei Gründe, welche das Latziehen Gerät besonders machen:

  • Mithilfe des Latissimusbügels können der Rücken und speziell der Latissimus besonders gut trainiert werden
  • Durch die Verbauung von hochwertigen Lagerungen, Lenkrollen und Dämmelementen zwischen den einzelnen Gewichtseinheiten ist das Training besonders geräuscharm, wodurch der Praxisbetrieb nicht unnötig gestört wird
  • Die Gewichtskraft wird eins zu eins übersetzt, sodass das eingestellte Gewicht exakt der Zuglast am Seil entspricht

Ideal für das Rückentraining!

Der Latzug ist besonders stabil, da der Gewichtsturm über eine qualitativ hochwertige Komplettverkleidung verfügt. Falls Sie die Maschine auch für das Armtraining (z. B. Bizeps oder Trizeps) nutzen möchten, ist ein Trizepsseil optional lieferbar. Darüber hinaus kann das Gerät auch mit einem Stativ ausgestattet werden. Für die Wandbefestigung benötigen Sie eine feststehende Beton- oder Mauerwand.

 

Produktdetails:

Anwendungsbereich

Physiotherapie & Rehafitness

Trainierte Muskelgruppen

Rücken (insbesondere Latissimus)

Hersteller

SVG Medizinsysteme GmbH & Co. KG

Gewichtsausstattung

65 kg (Standard)

80 kg (optional)

Abstufung der Gewichte

5 x 3 kg + 10 x 5 kg (bei 60 kg)

5 x 3 kg + 13 x 5 kg (bei 80 kg)

Gesamtgewicht

Ungefähr 125 kg

Maße (L x B x H)

80 x 35 x 248 cm

Medizinprodukt nach

Richtlinie 93/42/EWG

Kraftübersetzung

Eins zu eins

Zubehör (inkl.)

Latissimusbügel mit Gummigriffen plus Verkleidung

Geräusch-Dämmung zwischen den einzelnen Gewichtseinheiten

Zubehör (exkl.)

Trizepsseil in Farbe schwarz (ca. 68 cm)

Stativ

 

Hinweise für die richtige Ausführung:

In der klassischen Variante wird Latziehen mit einer mittel-breiten Griffbreite im Obergriff trainiert, da besonders der Latissimus so am besten angesteuert werden kann. Die Ausführung beginnt in der Dehnungsphase, wobei die Schulter noch komplett ausgelockt seien sollten.  Durch das nach unten ziehen der Schultern wird die Kontraktionsphase eingeleitet. Danach wird die Stange so nach unten gezogen, dass die Oberarme von oben herab seitlich an den Körper herangebracht werden, was der Funktion des Latissmus entspricht. Die Kontraktionsphase endet in den meisten Fällen auf Kinnhöhe, da die Oberarme auf dieser Höhe bereits komplett am Oberkörper anliegen und der Latissimus so in seinem vollem Bewegungsradius trainiert wurde. Die Unterarme sollten auf Kinnhöhe senkrecht zum Boden stehen und nicht nach vorne geknickt werden. In der gesamten Kontraktionsphase sollten die Schultern unten gehalten werden. In der Dehnungsphase können sie wieder ausgelockt werden. Der Öberkörper sollte während der gesamten Ausführung möglichst aufrecht gehalten werden. Latziehen in den Nacken sollte vermieden werden, da es schlecht für die Rotautorenmanschette ist und ein Schulter-Impingement begünstigen kann.

Zahlung & Sicherheit

American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Visa

Neben den markierten Zahlungsmethoden haben Sie bei uns auch die Möglichkeit per Kauf auf Rechnung, Vorkasse, Mietkauf oder Leasing zu bezahlen. Ihre Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern keine Kreditkartendaten und haben auch keinen Zugang zu Ihren Kreditkartendaten.